Magic Wood ist zum Einen ein kleiner verworrener Wald, am Ufer des Averser Rhein, mit traumhaftem Flair und ruhiger Atmosphäre. Zum Andern aber ist Magic Wood der Boulderspot in der Schweiz, mit Granit-Geballer und dem ein oder anderem „Shallow-Water-Solo“! Von dem unter Boulderfreaks bekannten Bodhi-Camping geht’s zu Fuß in den Wald, den man in ca. 3 Gehminuten über eine Brücke erreicht. Am Wanderweg vorbei liegen die Blöcke, mal am Wasser, mal im Wald, und laden einen quasi dazu ein, sofort einzusteigen. Während das Absprunggelände dort noch recht human ist, sollte man die Boulder tiefer im Wald nicht ohne das ein oder andere Crashpad mehr aufsuchen. Dort ewarten einen nicht selten vewurzelte und schwierige Landezonen. Aber die Mühe lohnt sich, denn tief im Wald finden sich so einige Klassiker und Schmankerl, die einen für den schweren Zustieg belohnen. Was das Bouldererlebnis im Magic Wood ebenso ausmacht, ist die einzigartige Atmosphäre auf dem Campingplatz. Spätestens hier trifft man die Boulderer, mit denen man am Mittag an einem Problem gefeilt hat wieder und lässt den Abend mit einem kühlen Bier aus dem Brunnen ausklingen. Wer nicht auf Camping ohne Duschen steht und wem Dixie-Klos (die aber jeden Tag gesäubert werden) nun gar nicht zusagen, der sollte sich um eine Unterkunft im Edelweiss, oder anderen Gasthäusern in der Umgebung bemühen. Der Bodhi-Flair geht dabei aber verloren.

 

Fakten:

  • Entfernung ca 550 KM
  • Größe ca 15 ha

 Regeln:

  • Wildes Campen ist generell verboten. Ebenso das Abstellen von Bussen und Campern außerhalb von Campingplätzen wird gemeldet.
  • Die Notdurft wenn möglich nicht im Wald verrichten.
  • Das Entfachen von Feuern ist nicht gestattet (Eine Ausnahme bildet die Feuerstelle am Campingplatz)

Weitere Hinweise:

  • Das Gebiet findet sich in einer Steinschlagzone.
  • Der Fluss kann bei starkem Regen enorm und extrem schnell ansteigen.
  • Nach einem Regentag sind die Boulder am nächsten Tag meist noch feucht, speziell die Ausstiege.
  • Die Bouldersaison liegt vor allem im Sommer und im Herbst, da sowohl im Winter als auch im Frühjahr viel Schnee liegt.

Boulderführer in unserer Bücherei:

  • Alpen en Bloc 1 – Neuauflage des alten "Alp en Bloc"; ein Alpenboulderführer, der das Gebiet Magic Wood exzellent abdeckt und einzelne Linien anhand von Fotos sichtbar macht. (ISBN: 978-3-95611-073-3)